Sonntag, 24. November 2013

Handgenäht

Frau Machwerk hat mich einmal wieder auf eine prima Idee gebracht: Kleidung "richtig" von Hand nähen. Ganz ohne Nähmaschine. Sie hat mir nämlich dieses Buch von Natalie Chanin gezeigt und da war es um mich geschehen. Solche Kleidungsstücke möchte ich auch haben. Un-be-dingt!
Für den Anfang habe ich mich für das Basis-Top entschieden. Zum Üben sozusagen. Leider bin ich noch nicht ganz fertig geworden damit - die Schule geht momentan oft vor und lässt mir wenig Zeit für meine geliebten Hobbies.
Dennoch zeige ich heute schon, wie weit ich mit meinem Top gekommen bin.


Hier kann man die Ziernaht ganz gut erkennen, mit der der Halsausschnitt eingesäumt wird. Dieselbe Versäuberung fehlt noch an den Armausschnitten. Bis auf diese "Versäuberung" bleibt bei diesem Top alles andere offenkantig verarbeitet.


Und hier sieht man sehr gut die Form des Tops. Leicht tailliert, ansonsten ganz schlicht.

Wenn dieses Top erst einmal fertig ist, habe ich schon ein weiteres geplant - eins mit einer breiten Rüsche am Saum... Und mit Perlenstickereien und aufgenähten Zierbändern.... :O)

Kommentare:

  1. Das hast du gut hinbekommen- und in genau der richtigen Alabama-Chanin-Farbe. Im Sommer probieren wir mal zusammen den Schablonendruck- nach deinem Abschluss hast du ja etwas mehr Zeit, Sachen auszuprobieren. Und zusammen mit dir macht das auch viel mehr Spaß.
    Das Top wird super!
    Und du bist großartig, Lu!

    AntwortenLöschen
  2. Das Top gefällt mir sehr gut, Farbe und Schlichtheit sind perfekt ergänzt durch individuelle Handstiche, die es einerseits edel wirken lassen andererseits finde ich, die offenkantige Verarbeitung wirkt modern: eine gute Kombination.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. Super, dass dich das Buch auch "angefixt" hat. Und du gleich so ein schönes Stück hinbekommen hast.
    Grüße, Suschna
    (Irgendwie klappt das Kommentieren mit wordpress nicht.)

    AntwortenLöschen
  4. Man wird richtig reingesogen von dieser Technik, oder? Sehr schön geworden, dieser Stich fiel auch auf einem Bild auf der Alabama-Seite auf.das macht Appetit auf mehr. VG kaze

    AntwortenLöschen
  5. Das Top sieht klasse aus. Mal schauen wie lange ich dieser Technik widerstehen kann.

    AntwortenLöschen
  6. Deine Zierstiche sind wirklich schön, und das ergibt wirklich einen tollen Abschluss!
    Oje, ich fürchte, dass das wirklich ansteckend ist, mich juckt es auch schon in den Fingern...
    LG, frifris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Danke für die ganzen netten und positiven Kommentare! :)
      Ich habe mich sehr darüber gefreut...und kann jedem von euch mit gutem Gewissen sagen, dass es sich lohnt für so ein Projekt Zeit zu opfern.
      ganz liebe Grüße Lu

      Löschen
  7. etwas ganz besonderes entsteht dadurch - sehr schön :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen